725 JAHRE LIST

725 Jahre List

Neben den beiden Leuchttürmen am Ellenbogen hat List nun ein weiteres luftiges Wahrzeichen: Noch bis Oktober dreht sich im Hafen ein Riesenrad. Aus 35 Metern Höhe genießt man aus 24 Gondeln, in denen jeweils sechs Personen Platz finden, einen herrlichen Ausblick über die Insel und unseren Kutter “The Angel´s Share”.

Das Riesenrad das eigens für den Stammplatz in List angefertigt wurde, erfüllt dabei höchste Anforderungen an die Sturmfestigkeit.
Es war Anno 1292, als List in einer Verfügung des dänischen Königs erstmals urkundlich erwähnt wurde. Von da an erlebte das Dorf eine wechselvolle Geschichte. 1362 ging es in einer schweren Sturmflut unter und wurde danach wieder aufgebaut.

Im Jahre 1758 zählte List bescheidene acht Häuser und rund 40 Einwohner. 1857 wurden auf dem Ellenbogen die beiden Leuchttürme errichtet, sieben Jahre später ging List von dänischen in preußischen Besitz über.

1908 erfolgte der Anschluss an die Inselbahn, erst ab 1940 führte dann auch eine Straße nach List.

 

HAFEN VON LIST

NEWS

STORY